Produktion: Sebastian Schipper und Jan Dressler,

Regie: Sebastian Schipper

Victoria

  Deutscher Filmpreis in Goldfür den besten Spilefilm 2015

 

Intensive Reise ans Ende einer Berliner Nacht, in der ein spanisches Mädchen sich verliebt und das Abenteuer seines Lebens erlebt

Eine Stunde noch, dann neigt sich auch diese Nacht in Berlin wieder dem Ende zu. Vor einem Club lernt Victoria, eine junge Frau aus Madrid, vier Berliner Jungs kennen - Sonne, Boxer, Blinker und Fuß. Der Funke zwischen ihr und Sonne springt sofort über, aber Zeit füreinander haben die beiden nicht. Sonne und seine Kumpels haben noch etwas vor. Um eine Schuld zu begleichen, haben sie sich auf eine krumme Sache eingelassen. Als einer von ihnen unerwartet ausfällt, soll Victoria als Fahrerin einspringen. Was für sie wie ein großes Abenteuer beginnt, entwickelt sich zunächst zu einem verrückten euphorischen Tanz - und dann schnell zum Albtraum. Während der Tag langsam anbricht, geht es für Victoria und Sonne auf einmal um Alles oder Nichts... (FSK 12)

Auszeichnungen für den Film "Victoria"

Berlinale 2015
        Silberner Bär für eine herausragende künstlerische Leistung: Sturla Brandth Grøvlen für die Kamera
        Preis der Leserjury der Berliner Morgenpost
        Preis der Gilde Deutscher Filmkunsttheater

Prädikat „besonders wertvoll“ der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW)
Deutscher Filmpreis 2015
       Filmpreis in Gold für den Besten abendfüllenden Spielfilm
        Beste Regie
        Beste darstellerische Leistung – weibliche Hauptrolle
        Beste darstellerische Leistung – männliche Hauptrolle
        Beste Kamera
        Beste Filmmusik
        Nominierung für Beste Tongestaltung
 Europäischer Filmpreis 2015
        Nominierung für Bester Film
        Nominierung für Beste Regie
        Nominierung für Beste Darstellerin

 

  Rezensionen auf Amazon        Rezensionen auf Buecher.de         iTunes        Pressestimmen

 

 

Youtube Trailer  YOUTUBE Filmtrailer zu "Victoria"

 

Textquelle: Wikipedia

Back to top